[Thread Prev][Thread Next]   >Date Index >Thread Index

Re: IDE für Windows bzw. Linux gesucht Vorstellung

Gerhard Petrowitsch - Thu Apr 06 15:12:51 2006



"Herbert Wengatz" <herbert@wengatz.de> wrote on 2006-04-06 02:00:24 PM:

> Hallo Gerhard,
>
> ------ Sie schrieben : ------
>
> > owner-perl-mongers@42.org wrote on 2006-04-06 10:42:50 AM:
> >
> > >
> > > On Thursday 06 April 2006 10:08, Lupe Christoph wrote:
> > > >
> > > > PS: Ich lurke ja eigentlich nur, aber einen guten Vi-vs-Emacs Flamewar
> > > >     kann ich mir nicht entgehen lassen  :-P
> > >
> > > Hi Lupe,
> > >
> > > Emacs?
> > >
> > > Heisst das eine neuen OS von Macintosh, oder was ?-)
> >
> > Mitnichten! Sondern das ist der beste Supa-Dupa-Editor
> > der alles kann und fuer den man jeden anderen einfach
> > in die Tonne treten kann. Allein mit den Tastatur-Macros
> > hab ich mir schon das Schreiben von x Scriptchen erspart.
>
> [Feuerfeste Unterhose anzieh']
> Und wie viele Stunden hast Du schon damit verbracht, die
> Nebenwirkungen von versehentlich ausgelösten Tastaturmacros wieder
> rückgängig zu machen? ;-)
> SCNR!
> [/Feuerfeste Unterhose anzieh']


Alles kein Problem
[Flammenwerfer nehm]
Im gegensatz zu manch anderen Editoren kann man ja
beim Emacs (fast) beliebig oft 'Undo' machen. Selbst
in bereits gespeicherten Dateien (wenn sie noch offen
sind).
[/Flammenwerfer nehm]
Aber das versehentliche Ausloesen kommt hoechst selten
vor.

>
> >
> > Gruss,
> > Gerhard
>
> Ciao,
>
> Herbert
>
> >
> > >
> > > --
> > > Richard Foley
> > > Ciao - shorter than aufwiedersehen
> > >
> > > http://www.oreilly.com/catalog/perldebugpr/index.html
> > > http://www.apress.com/book/bookDisplay.html?bID99
> > > http://www.oreilly.com/catalog/rtessentials/index.html
> > >

Next: