[Thread Prev][Thread Next]   >Date Index >Thread Index

Re: Perlworkshop

Susanne Ruppel - Fri Mar 17 10:35:35 2006

Hallo!

Am Freitag, den 17.03.2006, 09:52 +0100 schrieb Simone Demmel:
> Also wenn ich das hier richtig lese, sind alle dafuer (gabs ueberhaupt
> kritische Stimmen? zumindest nicht Richtung Perlmongers).

ja, das Feedback bisher war sehr schön.

> Hilfswillige sind auch da. Allerdings ohne Erfahrung.
> 
> Wir brauchen also jemanden, der Erfahrung mit dem Organisieren solcher
> Veranstaltungen hat, aufstellt, was wann gemacht/organisiert werden muss
> und dann die Arbeit delegieren kann (und ggf. nachhaken, dass das auch
> klappt oder helfend eingreift). Ich vergass: derjenige ist natuerlich
> auch 'schuld' wenn was vergessen wird :-))

Das kann ich übernehmen, wenn alle einverstanden sind.
Oder auch zusammen mit anderen - je nachdem, wer sich noch meldet.
Auf die Erfahrungen der bisherigen Organisatoren können wir auf jeden
Fall zurückgreifen.

Für den groben Überblick, was so zu tun ist, stehen im Anhang Jürgens
Ausführungen zur Orga.

Parallel frage ich wegen den Räumlichkeiten an der FH an, und Jürgen an
der LMU. Wenn jemand Beziehungen hat, passende Orte kennt ... her damit!

Gruß
Susanne

-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Von: Juergen Christoffel <jc@unser.net>
An: Susanne Ruppel <s_ruppel@gmx.de>
Betreff: Re: Perlworkshop 2007
Datum: Mon, 13 Mar 2006 12:50:56 +0100

On Mon, Mar 13, 2006 at 08:07:15AM +0100, Susanne Ruppel wrote:
> soll der nächste Perlworkshop wieder direkt nach Fasching sein?
> Die Anzahl der Teilnehmer sind etwa 60 - 100 ?

Hi Susanne,

ja, unser Termin ist "immer" von Aschermittwoch bis Freitag. Damit wir
weder mit anderen Veransstaltungen kollidieren, die eine ganze Woche
dauern
oder in die Urlaubszeit geraten, wo viele Leute keine Zeit haben.
Teilnehmer hatten wir zwischen 60 und 100 in den letzten drei Jahren.
Das
ist also als Planungsgrundlage nicht unrealistisch. Du solltest aber so
weit wie moeglich auch die Option fuer 120 Leute im Kopf behalten.
Wenn's
nicht geht, begrenzen wir die Anzahl halt vorab.

> Ich frage 'mal ganz unverbindlich... vielleicht finden sich
> Räumlichkeiten in München.

Unverbindlich ist das immer, bis Du verbindlich "ok" sagst. 

Um den Workshop lokal zu organisieren, brauchst Du mindestens einen
verlaesslichen Helfer vor Ort. Es gibt ja die Muenchener Perl-Monger, da
sollten sich weitere Helfer fuer einen Perl-Workshop finden lassen.

Der Workshop braucht einen Ort, wo bis zu 120 Leute in einen Raum
passen.
Moeglichst einen weiteren Raum, um Mittwochs zwei Tutorials parallel zu
veranstalten. Die Leute muessen Mittags etwas zu essen finden, Getraenke
sollten lokal beziehbar sein, oder, wie bei Steffen in Dresden, ueber
Lieferanten (das moegen zum Beispiel Kantinen vor Ort nicht, die haben
meist Pachtvertraege, dass sie exklusiv bekoestigen duerfen).

Fuer den "Social Event" brauchen wir einen Ort, um 100 bis 120 Leute
unterzubringen, sie muessen dort hin kommen (am besten zu Fuss oder
OePNV,
zur Not eben auch wie dieses Jahr mit Bussen).

Dann brauchen wir natuerlich nicht zu teuere Unterkuenfte in nicht allzu
weiter Ferne zum Veranstaltungsort. 

Das erfordet ein bisschen Recherche, ist aber alles noch harmlos im
Vergleich zu Veranstaltungen mit 1000-2000 Leuten wie Linuxtag oder
amerikanische Konferenzen.

Wenn Du weitere Fragen hast, frag' mich einfach. Wir koennen da lange
drueber fachsimpeln, ohne zu entscheiden, ob und wo der Workshop
stattfindet.

        --jc




Next: